Vereinsgeschichte des MGV Eintracht Rödingen-Höllen

 

 

 

Unsere Chronik zeichnet das Vergangene des MGV "Eintracht" von 1858 Rödingen-Höllen e.V. auf und hier in der Vereinsgeschichte machen wir mit der Gegenwart weiter.

 

Unser 150jähriges Jubiläum stand an. Die Planung für 2008 wurde in Angriff genommen.

 

Zeitzeugen, Bilder und ehemalige Sänger wurden gesucht, gefunden und motiviert den MGV Rödingen-Höllen zu unterstützen, sowie auch einige Sänger aus den Nachbarorten Güsten und Welldorf.

 

Schnell war ein grobes Konzept zusammen gestellt. Dann eine große Enttäuschung, im Herbst 2007 kündigte leider unser langjähriger Chorleiter Harald Düren ohne Angabe von Gründen.

 

Ersatz musste her und der MGV begab sich auf die Suche und wurde schnell fündig, Elena Kelzenberg aus Jülich nahm die Herausforderung an, allerdings nur bis zum Ende des Jubiläumsjahres. Gesagt, getan, Planung und Proben konnten weitergehen.

 

2008 war ein Jahr voller Erfolge, Freude und Anerkennung, zahlreiche Besucher rundeten die Feste ab.

 

Am 8. Juni 2008 fand unser Konzert in der Titzer Aula statt, volles Haus. Am 9. August 2008 war der Festkommers mit Ausstellung in Rödingen im Leo-Lange-Haus, volles Haus. Als Abschluss fand am 30. August 2008 unser offenes Singen auf dem Hof Schnitzler statt, auch hier volles Haus. Das Jubiläumsjahr konnte nicht besser laufen, nur zufriedene Gesichter.

 

Aber der Abschied nahte und unsere Chorleiterin ging, und nicht nur sie, auch leider alle ehemaligen Sänger und der MGV war jetzt "zu klein". Kurzerhand schloss man sich mit dem Pfarr-Cäcilienchor Güsten und dem MGV Welldorf zusammen und gründete die Männerchorgemeinschaft Güsten - Rödingen - Welldorf. Die damalige Chorleiterin von Güsten und Welldorf, Elena Sirbitsewa, begleitete uns dann noch bis zum Jahresende und geht seit dem ganz ihren Mutterpflichten nach. Aber auch hier war schnell ein neuer Chorleiter gefunden. Benedikt Perse, 17 Jahre, aus Jülich, führt jetzt die 27 Sänger durch das aktive Chorleben.

 

Am 15. Februar 2009 haben wir zum ersten Mal unter der neuen Leitung öffentlich gesungen und seither nimmt der Chor seinen Lauf, Sänger gehen, Sänger kommen, aber unser Stamm ist fest verankert und Disziplin, Zusammenhalt und viel Spaß runden das Sängerleben ab.

 

Am 28. August 2009 haben wir nochmals den "alten Jubiläums-Chor" eingeladen und bei einem Essen das Jahr 2008 Revue passieren lassen.

 

Sonntag, 20. September 2009, ein Versprechen musste eingelöst werden und so fuhren wir nach Köln-Sülz zu den Sölzer Ringeldüvjer. Der Chor hatte uns beim offenen Singen im Jubiläumsjahr unterstützt und so war ein Gegenbesuch selbstverständlich. Wir haben dort mit unseren Liedvorträgen das 25jährige Bestehen des Kölner Chores abgerundet.

 

Am 4. Oktober 2009 hat die Chorgemeinschaft Güsten-Rödingen-Welldorf ihr 1. Konzert gegeben. Der Austragungsort war die Pfarrkirche St. Hubertus in Welldorf und als Mitwirkende hat man die Sing-Foniker aus Düren gewinnen können.

 

Das Jahr 2009 fand seinen Abschluss mit dem Cäcilienfest in Güsten und der Weihnachtsmesse am 25.12. ebenfalls in Güsten.

 

Das Jahr 2010 ging für die Chorgemeinschaft mit den Proben in Welldorf los. Die erste Aktion war der Wandertag am 16.01.2010 an der leider nur 7 Sänger teilnahmen.